Stroke Symposium

Donnerstag, 23. August 2018, 13:30 Uhr

Donnerstag, 23. August 2018, 13.30–17.30 Uhr Inselspital, Pathologisches Institut, Hörsaal Langhans

Wann denken wir bei unseren Stroke- und TIA-Patienten auch an seltene Ursachen? Wann brauchen wir den Chirurgen beim Moya-Moya Syndrom? Wann mobilisieren wir unsere Stroke- und TIA-Patienten? Wie testen wir die

Apraxie in der Akutphase? An welche Stroke Mimics müssen wir bei Kindern besonders denken? Wie sollen wir die Resultate des Wake-up Trials (Key Note Lecture von PI Prof. Götz Thomalla) im klinischen Alltag umsetzen? Welche

Patienten profitieren von den neuen Lipidsenkern und den neuen Antikoagulantien? Wann gibt es endlich mehr Evidenz bei der Behandlung von intrazerebralen Blutungen? Wo stehen wir bei der Revision der Schweizer Zertifizierungskriterien

für Stroke Units und Stroke Centers?

 

Die Antworten auf diese Fragen versuchen unsere Referenten Ihnen möglichst praxisnah zu vermitteln.

 

Das ausführliche Programm finden Sie hier.

Programm Stroke Symposium 2018

Es ist nicht notwendig, dass Sie sich anmelden.  

 

Wir freuen uns, wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie auch dieses Jahr wieder in Bern begrüssen dürfen!

 

 

Freundliche Grüsse

 

 

Prof. Dr. med. Marcel Arnold

Prof. Dr. med. Urs Fischer

Prof. Dr. med. Jan Gralla

Prof. Dr. med. Claudio Bassetti

Raum/Zimmer:
- Hörsaal 7, Auditorium Langhans ()